Menu

Die 33 Schlimmsten Horrorfilme!

Horrorfilme wollen schockieren, verängstigen und ihren Zuschauern eine lang anhaltende Gänsehaut bescheren. Wie gut dies einigen wenigen Titeln tatsächlich gelingt, ist ein Phänomen für sich. Fernab kommerzialisierter Angstmacherei und flacher Schocker, bannen sie wahrlich gruselige Storys auf Leinwand und Bildschirm.

Es sind der Reiz am Übernatürlichen und die Freude an der eigenen Angst, welche den schlimmsten Horrorfilmen ihren Erfolg bescheren und regelmäßig neuen Ablegern des Genres den Weg in die internationalen Kinos ermöglichen.

Top 10 – Schlimmster Horrorfilm!

PlatzBewertung FilmJahr
18,0Der ExorzistDer Exorzist1973
27,6The OthersThe Others2001
37,6Tanz der TeufelTanz der Teufel1981
47,5Das WaisenhausDas Waisenhaus2007
57,5[Rec][Rec]2007
67,4SuspiriaSuspiria1977
77,4PoltergeistPoltergeist1982
87,3The Descent - Abgrund des GrauensThe Descent - Abgrund des Grauens2005
97,3Ring - Das OriginalRing - Das Original1998
106,7Sinister - Wenn Du ihn siehst, bist Du schon verlorenSinister - Wenn Du ihn siehst, bist Du schon verloren2012
Auf der Suche nach noch mehr schlimmen Horrofilmen?

Zombie-Alarm

Das Geschäft mit den Untoten floriert wie kein anderes und so finden Zombie Horrorfilme kontinuierlich Anklang. „[Rec]“ gilt als Geheimtipp der Sparte und verfolgt, mit authentisch wackliger Kameraführung und gehetztem Tempo, den Überlebenskampf einiger weniger, unter Untote geratener Protagonisten.

Von Dämonen und Besessenheit

Gute Horrorfilme beschränken sich meist auf eine überschaubare Auswahl an an thematischen Inhalten. Erzählungen von Dämonen und unsichtbaren Geistern bieten viel Stoff für aktuelle Produktionen und schocken auf subtile und unterschwellige Weise.

Zu seinem Release als schlimmster Horrorfilm angepriesen und bis heute fünf Mal fortgesetzt, führt „Paranormal Activity“ die Thematik zur Perfektion. Die schaurigen Ereignisse in zunächst gewöhnlich wirkenden Haushalten, bauen sich bewusst langsam auf und schüren die Angst des Zuschauers bis zur Eskalation der Ereignisse. Während zunächst mit zurückhaltender Feder kleine Ungewöhnlichkeiten beschrieben werden, baut sich beständig ein wahrhaft gruseliges Gesamtbild auf, welches konsequent in einer Art offenem „worst case“ Szenario endet.

Prinzipiell gleich gestrickt, jedoch einige Jahre älter, präsentiert sich „Poltergeist„, einer der erfolgreichsten Horrorfilme der Dämonen Sparte. Trotz seines Alters und der dementsprechend geringeren filmischen Mittel, weiß der Titel nachhaltig zu schockieren und dürfte so manchen Zuschauer bis ins Mark erschüttert haben.
Exorzismus

Mit der Austreibung sogenannter Dämonen, beschäftigt sich eine Reihe an Filmen zum Thema Exorzismus. Hier stehen stets besessene Menschen und deren Angehörige oder auserwählte Opfer im Fokus. Als einer der schlimmsten Horrorfilme gehandelt und an der Begründung des Genres maßgeblich beteiligt, zählt „Der Exorzist“ zu den Referenzgrößen des gepflegten Grusels. Auch hier steht die Austreibung dämonischer Mächte im Vordergrund, welche durch eine unverblümte und brutal direkte Art nachhaltig schockiert.

Abschließend betrachtet gibt es sicherlich eine ganze Reihe wirklich gruseliger und furchteinflößender Horrorfilme. Den schlimmsten von ihnen zu finden, bleibt jedem selbst überlassen. Wer sich jedoch auf die Suche begibt, wird mit Sicherheit sprichwörtlich „das Fürchten lernen“, wie bereits ein altes Märchen zitiert.