Die besten Ritterfilme!

Das Mittelalter gilt seit jeher als eine der faszinierendsten und geheimnisvollsten Epochen der Menschheitsgeschichte. Die Überlieferungen aus jener sagenumwobenen Zeit, sind verhältnismäßig detailliert und Erzählungen rund um Könige, Ritterspiele und Kreuzzüge, liefern der Filmindustrie immer wieder neuen Stoff.

Ritterfilme
Was den Reiz am mittelalterlichen Treiben ausmacht, ist die Idealisierung damaliger Verhältnisse.
Glorreiche Ritter, großartig inszenierte Schauspiele und erbarmungslose Kämpfe, geben den Ton an. So wundert es nicht, dass viele Verfilmungen den Schwerpunkt auf eben jene Faktoren setzen und damit über durchschnittlich 90 Minuten zu begeistern wissen.

Epische Schlachten und rastlose Helden

Beinahe jeder Ritterfilm lebt von der Story eines oder mehrerer Helden, welche ein ganz bestimmtes Ziel vor Augen haben und dies verfolgen – wenn nötig bis in den Tod. So entsteht eine natürliche und authentische Spannung, welche sich meist durch den gesamten Film zieht. Kämpft beispielsweise Orlando Bloom in “Königreich der Himmel” um die Herrschaft über die geschichtsträchtige Stadt Jerusalem, so geht dies mit fokussierter Action, einigen gekonnt inszenierten Verschnaufpausen und einem bildgewaltigen Finale einher. Eben jener Spagat zwischen Adrenalin-geladenen Kämpfen, ergreifenden Romanzen und großem Spektakel ist es, welcher dem Genre “Ritterfilme”, seine Beliebtheit beschert.

Platz
Bewertung
 
 
Jahr
18,4BraveheartBraveheart1995
28,4Die Ritter der KokosnußDie Ritter der Kokosnuß1975
38,0Der Löwe im WinterDer Löwe im Winter1968
48,0Die Abenteuer des Robin HoodDie Abenteuer des Robin Hood1938
57,7Der HofnarrDer Hofnarr1955
67,7Henry V.Henry V.1989
77,6Armee der FinsternisArmee der Finsternis1992
87,5MacbethMacbeth1971
97,3ExcaliburExcalibur1981
107,2El CidEl Cid1961

Auf der Suche nach noch mehr Ritterfilmen?

Für alles zu haben

Trotz ihrer Prädestinierung für epische Schlachten und viel Blutvergießen, können Ritterfilme auch vollkommen andere Nachfragen bedienen. So greifen Titel wie “Die Ritter der Kokosnuss”, die Thematik gewollt komisch auf und fordern die Lachmuskeln der Zuschauer. Werke wie “Robin Hood” hingegen, nutzen das Mittelalter lediglich als Kulisse und stellen andere Aspekte in den Vordergrund. Klirrende Schwerter und leuchtende Harnische, gehören zwar regelmäßig zur Grundausstattung, doch in Sachen Story und Erzählweise, deckt das Genre viel mehr ab, als auf den ersten Blick ersichtlich.

Ritterfilme bedienen somit jeden Geschmack. Ob brutal, episch, humorvoll oder familienfreundlich – der Erfolg gibt dem Kult um das Mittelalter recht, welcher konsequent zu begeistern weiß.