Die besten
Pferdefilme!

Auf dieser Seite finden Sie die besten Pferdefilme aller Zeiten, übersichtlich geordnet in einer Liste und mit einer Filmkritik zu jedem einzelnen Werk. Filme mit Pferden haben die Zuschauer schon immer fasziniert und waren seit jeher Begleiter der Menschen und lange Zeit das wichtigste Fortbewegungsmittel.
Pferdefilme

Vielfältige Geschichten mit interessanten Wendungen

Das Genre der Pferdefilme hat mit einigen Vorurteilen und Klischees zu kämpfen, da es oftmals in die Sparte der Mädchenfilme oder Romanzen abgeschoben wird. Obwohl die Bezeichnung unschwer erkennen lässt, worauf der Fokus bei in diese Kategorie fallenden Werken gelegt wird, ist das nur auf den ersten Blick relevant für den Inhalt. Die wenigsten Verfilmungen dieser Gattung, beschränken sich auf den ihnen angedichteten Schwerpunkt, sondern entwickeln sich vielmehr zu wahren Wundertüten in Sachen Handlung und Herangehensweise. Das macht das Genre zum sicheren Griff für Pferdeliebhaber und lässt gleichzeitig Spielraum für Adaptionen anderer Filmsparten.

Platz
Wertung
 
Film
Jahr
18,1Cloud Wilder Hengst aus den RockiesCloud : Wilder Hengst aus den Rockies2001
27,5Marx Brothers - Das große RennenMarx Brothers - Das große Rennen1937
37,3Buck - Der wahre PferdeflüstererBuck - Der wahre Pferdeflüsterer2011
47,3Kleines Mädchen, großes HerzKleines Mädchen, großes Herz1944
57,3Seabiscuit - Mit dem Willen zum ErfolgSeabiscuit - Mit dem Willen zum Erfolg2003
67,2Der schwarze Hengst kehrt zurückDer schwarze Hengst1979
77,2GefährtenGefährten2011
87,1Der PferdejungeDer Pferdejunge2009
97,1Secretariat - Ein Pferd wird zur LegendeSecretariat - Ein Pferd wird zur Legende2010

Auf der Suche nach noch mehr Pferdefilmen?

Pferde im Mittelpunkt der Handlung

Dank der weitgehend vielfältigen Auslegung des Genres schöpfen Pferdefilme in Sachen Handlung und Inhalt, aus dem Vollen. Von der Romanze bis zum berittenen Krimi, ist praktisch alles umsetzbar. Ob dabei große Gefühle vermittelt, aufregende Atmosphären geschaffen oder schlicht die Schönheit der Paarhufer in den Fokus gerückt werden soll, bleibt Regisseur und Drehbuchautor überlassen. Den augenscheinlich beliebtesten Rahmen entsprechender Verfilmungen, bilden Pferderennen und Meisterschaften, welche die Werke um eine ansehnliche Portion Spannung und Action erweitern und somit für ein breiteres Publikum öffnen.

Das Mensch-Tier-Verhältnis

Einen weiteren einflussreichen Aspekt von Pferdefilmen, bildet die Bindung zwischen Mensch und Tier und die daraus resultierende therapeutische und psychologische Wirkung beiderseits. So handeln Verfilmungen oft von der Zähmung und Ausbildung wilder oder traumatisierter Pferde oder schildern im Gegenzug auch die gelungene seelische und körperliche Verbesserung von geschädigten Menschen im Umgang mit den Tieren. Solche Erzählungen gehen emotional tief und zeigen auf eindrucksvolle Weise die Schönheit und gegenseitige Ergiebigkeit der Beziehung von Mensch und Pferd auf. Auch genrefremde Zuschauer, welche selbst wenig mit der Materie vertraut sind, kommen so auf ihre Kosten und sehen nach dem Film nicht selten ihre tierische Umwelt nachhaltig mit anderen Augen.

Filme mit Traumcharakter

Selbstverständlich bedienen Pferdefilme bei Bedarf auch ganz allgemein die Vorstellungen von Mädchenträumen, Romanzen und Ponyhof. Serien wie “Black Beauty”, ebenfalls aus den Siebziger Jahren, wussten die ganze Familie zu begeistern und fesselten Jung und Alt gleichermaßen vor den Fernsehgeräten. Die unbekümmerte und natürliche Atmosphäre einer Pferdefarm stand dem Genre hierbei so gut, dass sich noch heute Roman-Verfilmungen, Western und Romanzen auf das Ambiente stützen. Pferdefilme haben hier einen Grundstein gelegt und beweisen eindrucksvoll, dass große Emotionen und bewegende Filmerlebnisse, auch ganz ohne Explosionen und Hollywood-typische Übertreibung entstehen können.



style="display:inline-block;width:728px;height:60px"
data-ad-client="ca-pub-3792265346045197"
data-ad-slot="3237611050">