Menu

Die 25 Besten Exorzismus Filme!

Das Böse in sich hat bestimmt jeder schon zu gegebenem Anlass entdeckt. Sobald der innere Dämon jedoch Überhand nimmt und beginnt, Mitmenschen an den Kragen zu gehen, ist es Zeit für eine Geisteraustreibung.

Exorzismus Filme spielen mit dieser Thematik und kombinieren ein traditionell religiöses Ritual mit den mordlustigen Anwandlungen Besessener Menschen. So sind die Titel meist eine Mischung aus Horror und Zombie-Apokalypse, wobei eine ständig präsente Übernatürlichkeit den Stories Spannung verleiht.

Top 10 – Exorzismus Filme!

PlatzBewertung  Jahr
18,0Der ExorzistDer Exorzist1973
27,6Das OmenDas Omen1976
37,4BeetlejuiceBeetlejuice1988
46,9RequiemRequiem2006
56,8ConstantineConstantine2005
66,7Der Exorzismus von Emily RoseDer Exorzismus von Emily Rose2005
76,7Drag Me to HellDrag Me to Hell2009
86,5[Rec]²[Rec]²2009
96,0Der Exorzist IIIDer Exorzist III1990
106,0StigmataStigmata1999
Auf der Suche nach noch mehr Exorzismus Filmen?

Exorzismus – eine Tradition schreibt Filmgeschichte

Als Begründer des Genres zählt „Der Exorzist“ auf Grundlage des gleichnamigen Romans aus den Siebziger Jahren. Der Film handelt von einem besessenen Mädchen, welches Prophezeiungen trifft und sein Umfeld durch dämonisches Verhalten beunruhigt. Dass die Rituale der Geisteraustreibung hierbei erschreckend intensiv ausgemalt sind, gibt dem Titel einen schockierenden Charakter.

Dieses Konzept kommt dem Genre zugute und findet wiederholt Anwendung in nachfolgenden Werken. So gestaltet sich „Der Exorzismus von Emily Rose“ nicht minder verstörend und bringt Fans tiefgehender Horror-Streifen auf ihre Kosten.

Der moderne Exorzismus

Sicherlich sind Dämonen und Besessenheit nicht für jeden plausibel und ernst zu nehmen. Daher setzen Neue Ableger des Genres zunehmend auf die subtile Andeutung des Übernatürlichen und lassen im Gegenzug offensichtliche Geisteskrankheit und Gewalt in den Fokus treten. Harrten die Besessenen früher Exorzismus Filme noch an ihr Bett gefesselt den Beschwörungen kauziger Priester aus, so verfolgen sie heute ihre Opfer aktiv. In „Drag me to Hell“ beispielsweise, prügelt eine alte Dame im geistigen Wahn die Protagonistin durch ein Parkhaus und schockiert mit tierisch angehauchten Mordgelüsten. Solche Szenen mögen abgehärteten Freunden des Genres Anlass zum Schmunzeln geben, sind jedoch meist technisch hochwertig gestaltet, sodass sich ein gewisser Gruselfaktor nicht leugnen lässt.

Verehrer des frühen, subtilen Exorzismus-Horrors finden in Titeln wie „Amityville“ und „Seytan“ einen ausreichend großen Fundus an Exorzismus Filmen der alten Schule. Wer es gerne moderner und mehr Hollywood-mäßig mag, greift zu aktuellen Titeln wie „Devil Inside“ und „Exorcist Chronicles“.
Für welche Machart man sich auch entscheiden mag, hält das Genre stets große Horror-Momente und zahlreiche Schocker parat.